Mann ruft Ex-Freundin nach Trennung zu sich, dann erwürgt er sie

Baden-Baden - Wegen Mordes an seiner Ex-Freundin steht von Montag (14 Uhr) an ein 24 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Baden-Baden.

Der Angeklagte steht wegen Mordes vor dem Landgericht Baden-Baden.
Der Angeklagte steht wegen Mordes vor dem Landgericht Baden-Baden.  © Uli Deck/dpa

Er soll die 20-Jährige Ende September vergangenen Jahres in seiner Wohnung in Bühlertal (Kreis Rastatt) erwürgt haben (TAG24 berichtete). Kurz zuvor hatte sich die junge Frau von ihm getrennt.

Den Ermittlungen zufolge hatte der Angeklagte die Frau unter dem Vorwand in seine Wohnung gebeten, dass sie ihre Sachen abholen solle. Sofort nach Betreten der Wohnung habe er sie erdrosselt.

Nach einem Notruf hatten Polizeibeamte die Leiche in der Wohnung entdeckt und den Mann noch vor Ort festgenommen, Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Für den Prozess sind vier Verhandlungstage angesetzt und 16 Zeugen sowie eine Sachverständige geladen. 

Ein Urteil könnte am 27. März fallen.

Update 15.50 Uhr: Mit der Vernehmung von Zeugen ist nach etwa einstündiger Unterbrechung am Montag der Mordpozess gegen einen 24-Jährigen fortgesetzt worden. Er steht vor dem Landgericht Baden-Baden, weil er Ende September vergangenen Jahres seine 20 Jahre alte Ex-Freundin in seiner Wohnung in Bühlertal (Kreis Rastatt) erdrosselt haben soll. Der Angeklagte wollte zunächst weder zur Person noch zur Sache aussagen.

Unter anderem schilderte ein Polizeibeamter, wie er die Leiche der jungen Frau am Boden liegend vorgefunden hatte. Der mutmaßliche Täter habe auf dem Sofa gesessen, die Hände vor dem Gesicht, abwesend wirkend und mit Kratzwunden auf der Nase und den Unterarmen. Seine Schwester, die offenbar auch die Polizei gerufen hatte, war bereits mit der Wiederbelebung der jungen Frau beschäftigt - vergeblich.

Der Anklage zufolge soll der Mann, ein Deutscher, sein Opfer unter einem Vorwand in seine Wohnung gelockt und dann minutenlang gewürgt haben. Kurz vor der tödlichen Attacke hatte sich die junge Frau von ihm getrennt.

Update 14.30 Uhr: Unter großem Publikumsinteresse hat am Montag in Baden-Baden der Mordprozess gegen einen 24-Jährigen begonnen - und wurde gleich wieder unterbrochen. Der Mann, der seine Ex-Freundin in seiner Wohnung in Bühlertal (Kreis Rastatt) erwürgt haben soll, wollte weder Angaben zur Person noch zur Sache machen. Der Vorsitzende Richter setzte daraufhin die Verhandlung bis 15 Uhr aus. Danach sollten Zeugen vernommen werden. Vor dem Einlass in den Verhandlungssaal hatten die Zuschauer Schlange gestanden. Der Saal war zum Prozessauftakt bis auf den letzten Platz besetzt.

Der Mann soll seine Ex unter einem Vorwand zu sich nach Hause gelockt und sie dann erwürgt haben (Symbolbild)
Der Mann soll seine Ex unter einem Vorwand zu sich nach Hause gelockt und sie dann erwürgt haben (Symbolbild)  © 123rf/Peerayot To-im

Titelfoto: 123rf/Peerayot To-im

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0