Mordprozess: Rentner wird Auto gestohlen, wenig später ist er tot

Bremen - Im Prozess um die Tötung eines Autobesitzers wird am Freitag vor dem Landgericht Bremen das Urteil gegen einen 18-Jährigen erwartet.

Der Eingang zum Landgerichts in Bremen. 
Der Eingang zum Landgerichts in Bremen.   © Carmen Jaspersen/dpa

Der Angeklagte soll im August 2019 in Bremerhaven von einem 73-Jährigen älteren Mann die Herausgabe von dessen Autoschlüssel gefordert haben. 

Er wollte den Wagen des Mannes stehlen. Als dieser sich weigerte, soll der Angeklagte ihn zu Boden gestoßen und mehrfach auf ihn eingeschlagen haben. 

Der Rentner erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und starb im Krankenhaus.

Der Täter baute mit dem gestohlenen Wagen mehrere Unfälle, bevor er gefasst wurde. Die Taten wurden von dem Heranwachsenden bereits eingeräumt. 

Vor dem Urteil sollen am Freitag noch die Plädoyers gehalten werden.

Ein Mann öffnet eine Autotür. (Symbolbild)
Ein Mann öffnet eine Autotür. (Symbolbild)  © 123RF/ gstockstudio

Titelfoto: Carmen Jaspersen/dpa

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0