Nach Mord in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht Handy der Ermordeten

Ahrensburg - Wer hat etwas gesehen oder ein Handy gefunden? Nach dem vermeintlichen Mord an einer 23 Jahre alten Afghanin in einer Flüchtlingsunterkunft in Ahrensburg (Kreis Storman) sucht die Polizei weiter nach Hinweisen.

Die Polizei sichert Spuren am Tatort. Am 7. September wurde in der Flüchtlingsunterkunft in Ahrensburg eine Frauenleiche entdeckt. (Archivbild)
Die Polizei sichert Spuren am Tatort. Am 7. September wurde in der Flüchtlingsunterkunft in Ahrensburg eine Frauenleiche entdeckt. (Archivbild)  © Blaulicht-News.de

Die Frau war am 7. September in ihrer Wohnung tot aufgefunden worden. Ihr 38-jähriger Ehemann, der wenige Stunden später in Bayern festgenommen worden war, sitzt seitdem wegen des dringenden Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft.

Wie die Polizeidirektion Lübeck mitteilte, werden am Donnerstag Beamte der Mordkommission aus Eutin den vermutlichen Fluchtweg des Mannes, insbesondere direkt an der Bahnstation "Ahrensburg-Gartenholz", nach weiteren Beweismitteln absuchen.

Dabei richtet sich der Blick insbesondere auf das Handy der getöteten Frau, dass noch nicht gefunden wurde.

Frauenleiche in Hamm: Tatverdächtiger wieder freigelassen
Mord Frauenleiche in Hamm: Tatverdächtiger wieder freigelassen

Die Polizei rechnet daher rund um den Bereich der Haltestelle mit Behinderungen.

Um bei der Suche nach Hinweisen keine unbeteiligten Personen in Gefahr zu bringen, wird der Bahnsteig, insbesondere in Fahrtrichtung Hamburg, nur für den Ein- und Ausstieg geöffnet.

Eine längere Wartezeit für Reisende auf dem Bahnsteig ist daher nicht möglich. Anweisungen werden vor Ort durch die Polizei gegeben.

Zudem stellt sich die Mordkommission aus Lübeck die Frage, ob jemand ab dem 6. September rund um Ahrensburg ein Handy gefunden und dieses noch nicht bei der Polizei abgegeben habe.

In diesem Fall wird gebeten, sich bei der Kripo in Lübeck unter der Telefonnummer 0451-131-0 oder auf jedem anderen Revier zu melden.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Mord: