Nach Tod von Prostituierter Leyhan V.: Polizei hat bisher keine heiße Spur!

Rendsburg - Nach dem gewaltsamen Tod von Leyhan V. ( †40) in einem Mehrfamilienhaus in Rendsburg sind bei der Polizei noch keine konkreteren Hinweise eingegangen. 

Die Prostituierte Leyhan V. ( †40) wurde tot in ihrer Wohnung gefunden.
Die Prostituierte Leyhan V. ( †40) wurde tot in ihrer Wohnung gefunden.  © Polizeidirektion Kiel

"Wir haben bislang noch keine heiße Spur", sagte der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler der Deutschen Presse-Agentur. 

Die Behörde hat eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro für Hinweise zur Aufklärung des Verbrechens ausgelobt und auch ein Foto der Frau veröffentlicht. Sie arbeitete in ihrer Wohnung als Prostituierte.

"Wir interessieren uns insbesondere für Beobachtungen rund um die Wohnung aus dem Zeitraum vom 25. bis 27. September", sagte Bieler. 

Es sei noch offen, ob möglicherweise ein Kunde der Frau als Täter in Frage komme.

Ein Bekannter hatte das 40-jährige Opfer am Abend des 28. September tot in der Wohnung entdeckt (TAG24 berichtete). Die Frau war häufig in Begleitung ihres Chihuahuas zu sehen gewesen.

Wer hat Leyhan V. zuletzt lebend gesehen? Wer kann über sonstige auffällige Beobachtungen an dem Wochenende im Bereich des Tatortes berichten, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kieler Kriminalpolizei unter 0431/160 3333 entgegen.

Titelfoto: Polizeidirektion Kiel

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0