Wegen starkem Läusebefall: Mädchen erleidet Herzinfarkt

Georgia (USA) - Mit nur zwölf Jahren musste ein junge Mädchen sterben, weil sich ihre Eltern kaum um sie kümmerten.

Kaitlyn Yozviak (12) starb an einem Herzinfarkt - ausgelöst durch Kopfläuse. (Symbolbild)
Kaitlyn Yozviak (12) starb an einem Herzinfarkt - ausgelöst durch Kopfläuse. (Symbolbild)  © 123rf/ruletka

Als im August die junge Kaitlyn Yozviak aufgrund eines Herzinfarkts starb, war ganz Georgia schockiert. Dieser soll durch einen jahrelangen Blutmangel ausgelöst worden sein. Und woher dieser kam, ist kaum zu fassen. 

Wie Daily Mail berichtete, soll das Mädchen über die letzten drei Jahre hinweg immer wieder Läuse gehabt haben. Die Sicherheitsbehörde von Georgia berichteten sogar von dem schwersten Läusebefall, denn sie je sehen mussten. 

Ihre Eltern, Mary Katherine Horton (37) und Joey Yozviak (38), müssen sich nun vor Gericht wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Hinzu kommt eine Anklage wegen Misshandlung. 

Als Ermittler nämlich nach dem Tod der 12-Jährigen das Haus der Familie betraten, waren sie zutiefst erschüttert. Das heruntergekommene Gebäude war voller Ungeziefer. Vor allem in Kaitlyns Zimmer wimmelte es nur so vor Viehzeug.

Die Mutter der Kleinen soll in einer Anhörung zudem gesagt haben, dass sie ihre Tochter seit etwa eineinhalb Wochen nicht mehr gebadet hätte.

Es ist herzzerreißend, vor allem wenn man sich die Geschichte der Familie genauer ansieht. Es gab nämlich vor Jahren schon Anzeichen dafür, dass Mary und Joey einfach nicht zum Elterndasein bestimmt waren. 

Kaitlyns Brüder wurden nach ihrer Geburt bereits zur Adoption freigegeben. Als Kaitlyn im Jahr 2008 zur Welt kam und sich ihre Eltern dafür entschieden, ihr drittes Kind zu behalten, schaltete sich das Jugendamt ein und kümmerte sich einige Zeit um die Familie.

2018 stellen die Mitarbeiter fest, dass katastrophale Zustände im Hause der Hourton-Yozviaks herrschten und Kaitlyn wurde bei ihrer Tante untergebracht.

Leider dauerte es lediglich sechs Tage, bis die Kleine aus freien Stücken zurück zu ihren Eltern ging. 

Titelfoto: 123rf/ruletka

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0