10.000 Euro Belohnung! Sparkasse sucht Zeugen nach Geldautomaten-Sprengung

Mönchengladbach - Nach einer gescheiterten Geldautomatensprengung hat die Sparkasse in Mönchengladbach eine Belohnung von 10.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Tataufklärung und zur Ergreifung der Täter führen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Das Gebäude der Sparkassen-Filiale wurde bei der Geldautomatensprengung im Mönchengladbacher Stadtteil Hardt erheblich beschädigt.
Das Gebäude der Sparkassen-Filiale wurde bei der Geldautomatensprengung im Mönchengladbacher Stadtteil Hardt erheblich beschädigt.  © Sascha Rixkens/dpa

In der Nacht zum Montag hatten Unbekannte einen Automaten in der Filiale im Stadtteil Hardt gesprengt. Die Täter erbeuteten zwar kein Geld, die Detonation richtete allerdings einen erheblichen Sachschaden an!

Die Tatverdächtigen flohen, die Fahndung blieb zunächst erfolglos.

Laut Polizei gibt es mehrere Zeugenaussagen zum Fluchtfahrzeug und ein in den sozialen Medien geteiltes Video, das die mutmaßlichen Täter zeigen soll.

Derweil gehen die Ermittler mehr als 30 Hinweisen aus der Bevölkerung nach. Zudem wird die Spurenauswertung fortgesetzt.

Titelfoto: Sascha Rixkens/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: