14-Jährige durch Messer schwer verletzt: Steckt ein 16-Jähriger dahinter?

Gelsenkirchen - Am Montagmittag wurde eine 14-jährige Gelsenkirchenerin im Bereich einer Kleingartenanlage von einem bislang Unbekannten schwer verletzt.

Das schwerverletzte Mädchen wurde in eine Klinik gebracht. (Symbolbild)
Das schwerverletzte Mädchen wurde in eine Klinik gebracht. (Symbolbild)  © Joerg Huettenhoelscher/123RF

Steckt ein 16-jähriger Junge hinter der schrecklichen Tat in Gelsenkirchen?

Die Polizeibeamten wurden am Montag gegen 13.35 Uhr alarmiert. Als sie die Kleingartenanlage an der Hohenzollernstraße in Bulmke-Hüllen betraten, fanden sie das 14-jährige Mädchen.

Bei der Verletzten befand sich auch ein 16-Jähriger, bei dessen Durchsuchung ein Klappmesser zum Vorschein trat.

Als die Polizisten den Jugendlichen befragten, antwortete er widersprüchlich zum Tatgeschehen.

Zur vorläufigen Untersuchung wurde er mit auf die Wache genommen, das Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Später wurde der Junge von seiner Mutter abgeholt. Ob er die 14-Jährige verletzt hat, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt weiterhin zu dem Messerangriff.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 0209/3657552 oder 0209/3658240 zu melden.

Titelfoto: Joerg Huettenhoelscher/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0