26-Jähriger in Kassel mit Pistole bedroht und ausgeraubt: Täter sind flüchtig

Kassel - Nach einem bewaffneten Überfall auf einen 26-jährigen Mann am frühen Sonntagmorgen in Kassel fahndet die Polizei nach den drei flüchtigen Tätern und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Die Polizei fahndet nach den drei flüchtigen Tätern und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Die Polizei fahndet nach den drei flüchtigen Tätern und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.  © 123rf/foottoo

Nach Angaben der Polizei war das Opfer gegen 5.40 Uhr alleine in der Weserstraße unterwegs, als es am Eingang des dortigen Schulgeländes von den drei ihm unbekannten Tätern angesprochen wurde.

Diese sollen den 26-Jährigen dann mit einer Pistole bedroht und ihn zur Herausgabe von Handy und Bargeld aufgefordert haben.

Das habe der Mann dann auch getan, worauf die Räuber mit ihrer Beute die Flucht in Richtung Katzensprung ergriffen.

Brutale Attacke: Fünf Angreifer prügeln 18-Jährigen krankenhausreif
Polizeimeldungen Brutale Attacke: Fünf Angreifer prügeln 18-Jährigen krankenhausreif

Die drei Täter werden wie folgt beschrieben.

  • etwa 1,85 Meter groß
  • schwarze Winterjacke mit Kapuze
  • sprach mit Akzent
  • etwa 1,80 Meter groß
  • dunkle Winterjacke mit Kapuze
  • weiße Sneaker
  • etwa 1,85 Meter groß
  • blonde, mittellange Haare mit Mittelscheitel
  • dunkle Jacke

Zeugen, die die Tat beobachten haben oder Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: