32-Jährige in Bernau getötet: Polizei sucht Zeugen

Bernau - Am frühen Donnerstagmorgen hatten Passanten in Bernau eine tote Frau entdeckt. Nun bestätigte sich der Verdacht: Die 32-Jährige ist getötet worden.

Die Polizei konnte die Identität der toten Frau feststellen.
Die Polizei konnte die Identität der toten Frau feststellen.  © Morris Pudwell

Die zunächst Unbekannte lag im Flüsschen Panke in der Nähe des Radwegs Berlin-Usedom, wie die Polizei am Freitag berichtete. Die Identität der Frau sei nunmehr geklärt. 

"Demnach handelte es sich um eine 32-jährige Bernauerin, die nach jetzigen Erkenntnissen Opfer eines Tötungsdeliktes wurde", berichtete die Polizeidirektion Ost. 

Eine Mordkommission habe die Ermittlungen aufgenommen und suche nun Zeugen, die Beobachtungen zur Aufklärung der Tat beitragen könnten.

Konkret fragen die Ermittler, wer sich "im Zeitraum vom 22.04.2020, 20 Uhr bis zum 23.04.2020, 07 Uhr", in dem Bereich aufgehalten habe und Hinweise geben könne. 

Beschrieben wird die tote Frau als Brillenträgerin, etwa 165 cm groß, dunkelbraunes halblanges Haar von schlanker Statur.

Zeugen können sich mit Ihren Angaben unter der Rufnummer 03338-3610 an die Polizeiinspektion Barnim oder an jede andere Polizeidienststelle wenden. Natürlich kann auch die Internetwache www.polizei.brandenburg.de zur Kontaktaufnahme genutzt werden.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0