38-Jähriger will Frau vergewaltigen, dann schlagen ihn mehrere Männer zusammen

Bretten - Weil er versucht haben soll, eine junge Frau (20) zu vergewaltigen, sitzt ein 38-Jähriger in U-Haft.

Als die Polizei eintraf, war der 38-Jährige bereits von mehreren Männern verprügelt und verletzt worden.. (Symbolbild)
Als die Polizei eintraf, war der 38-Jährige bereits von mehreren Männern verprügelt und verletzt worden.. (Symbolbild)  © Silas Stein/dpa

Der Rumäne soll in der Nacht zum Freitag in einer Unterkunft für Fabrikarbeiter im baden-württembergischen Bretten (Kreis Karlsruhe) versucht haben, die 20-Jährige unter Vorhalt eines Messers und gegen ihren Willen zum Geschlechtsverkehr zu bewegen, so Staatsanwaltschaft und Polizei.

"Die junge Frau habe sich zur Wehr gesetzt und zunächst in Richtung Küche fliehen können", heißt es in einer Pressmitteilung vom frühen Montagabend.

Der 38-Jährige sei ihr gefolgt und habe sie so gestoßen, dass sie gestürzt und durch eine Glasscheibe in der Küchentür gefallen sei. "Die Frau erlitt durch den Vorfall diverse Schnittverletzungen."

Stier nimmt Landwirt auf die Hörner und schleudert ihn durch die Luft
Polizeimeldungen Stier nimmt Landwirt auf die Hörner und schleudert ihn durch die Luft

Anschließend soll der Mann von mehreren Bewohnern der Unterkunft geschlagen worden sein. Beim Eintreffen der hinzugerufenen Polizeibeamten wies er erhebliche Verletzungen auf und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Der zuständige Ermittlungsrichter erließ gegen den 38-Jährigen Haftbefehl, der Mann kam anschließend in ein Justizkrankenhaus.

Gegen mehrere Bewohner der Unterkunft wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: Silas Stein/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: