42-Jähriger geht mit Messer auf Polizei los! Beamte müssen Warnschüsse abgeben

Liebschützberg - Dramatische Szenen spielten sich am Donnerstagmorgen im Liebschützberger Ortsteil Borna (Landkreis Nordsachsen) ab.

Die Polizei war herbeigerufen worden, weil der 42-Jährige offenbar in seinem Haus randalierte. (Symbolbild)
Die Polizei war herbeigerufen worden, weil der 42-Jährige offenbar in seinem Haus randalierte. (Symbolbild)  © foottoo/123rf

Beamte des Polizeireviers Oschatz waren gegen 10.50 Uhr in den Ort gerufen worden, weil offenbar ein Anwohner in seinem Haus randalierte.

Der 42-Jährige soll den Beamten bereits im Vorfeld als Betäubungsmittelkonsument bekannt gewesen sein.

Nachdem die Gesetzeshüter eingetroffen waren, stießen sie im Keller des Hauses auf den Mann. Als dieser auf sie zukam, bemerkten sie ein größeres Küchenmesser in seiner Hand.

Kohlenmonoxid entweicht aus Gastherme: Frau lebensbedrohlich verletzt!
Polizeimeldungen Kohlenmonoxid entweicht aus Gastherme: Frau lebensbedrohlich verletzt!

Um sich selbst zu schützen, griffen die Beamten zu Pfefferspray und setzten außerdem drei Warnschüsse ab!

Der 42-Jährige verschanzte sich daraufhin in seinem Keller.

Erst nach etwa Stunde kam der Mann selbstständig heraus und stellte sich den Beamten. Diese brachten ihn in ein Fachkrankenhaus.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Titelfoto: foottoo/123rf

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: