50-Jährige übersah entgegenkommenden Mercedes: Frontalzusammenstoß auf Kreuzung

Wermelskirchen – Eine 50-jährige Wermelskirchenerin übersah am gestrigen Montag einen ihr entgegenkommenden Mercedes in einem Kreuzungsbereich. Als sie nach links abbiegen wollte, stießen die beiden Autos frontal zusammen.

Der blaue Ford der Unfallverursacherin wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Insgesamt schätzt die Polizei den Sachschaden auf 24.000 Euro.
Der blaue Ford der Unfallverursacherin wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Insgesamt schätzt die Polizei den Sachschaden auf 24.000 Euro.  © Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Zu dem Unfall kam es auf einer Kreuzung in Höhe der Wermelskirchener Straße in Dabringhausen.

Gegen 16.50 Uhr fuhr die 50-jährige laut Polizeiangaben in ihrem Ford über die Kreuzung, bog nach links ab, übersah den Mercedes einer 30-jährigen Wipperfürtherin und verursachte so den Frontalzusammenstoß.

Zeugen riefen umgehend die Polizei und die Feuerwehr. Kurze Zeit später wurde auch Rettungswagen und ein Notarzt zur Unfallstelle beordert, da sich die beiden Unfallbeteiligten verletzt hatten.

Schlangen-Alarm in Sachsen-Anhalt! Drei Meter lange Python entwischt
Polizeimeldungen Schlangen-Alarm in Sachsen-Anhalt! Drei Meter lange Python entwischt

Eine der beiden wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert, die andere mit dem Rettungswagen.

Wie die Polizei mitteilte, bestand bei keiner der beiden Frauen Lebensgefahr.

Die Polizei schätzt den Sachschaden an den beiden Autos auf ungefähr 24.000 Euro.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: