63-Jähriger stellt Heizung in Gewächshaus an: Wenig später geht es in Flammen auf

Elxleben - Sonntagnacht ist in Elxleben (Ilm-Kreis) ein Gewächshaus niedergebrannt. Mehrere exotische Pflanzen fielen dem Feuer zum Opfer.

Ein Gewächshaus in Elxleben brannte nach einem technischen Defekt vollständig aus.
Ein Gewächshaus in Elxleben brannte nach einem technischen Defekt vollständig aus.  © Screenshot/Facebook/Freiwillige Feuerwehr Witterda

Aufgrund von frostigen Temperaturen hatte der Mann seine afrikanischen Pflanzen in einem Gewächshaus untergestellt, erklärte die Polizei.

Im Anschluss schaltete er eine Heizung an. Diese hatte allerdings einen technischen Defekt und sorgte gegen 22.15 Uhr dafür, dass das Haus in Flammen aufging.

Ein Nachbar bemerkte den Brand und versuchte noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit einem Gartenschlauch das Schlimmste zu verhindern - ohne Erfolg. Das Gewächshaus brannte vollständig nieder.

Die Feuerwehr war mit 26 Einsatzkräften vor Ort. Der entstandene Schaden wird auf rund 18.000 beziffert.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Freiwillige Feuerwehr Witterda

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: