85-Jähriger legt sich zum Schlafen auf Förderband, plötzlich geht es los

Unlingen - Ein 85-jähriger Mann lag am Samstag auf einem Förderband in einer Kiesgrube in Unlingen (Landkreis Biberach), als die Arbeiter das Band anschalteten.

Der Mann hatte sich auf ein Förderband in einer Kiesgrube gelegt. (Symbolbild)
Der Mann hatte sich auf ein Förderband in einer Kiesgrube gelegt. (Symbolbild)  © Roland Weihrauch/dpa

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, wunderten sich die Arbeiter, dass gegen 7.40 Uhr noch immer kein Kies über das Förderband lief.

Als die Arbeiter nach der Ursache suchten, fanden sie den 85-Jährigen eingeklemmt auf dem Förderband. Er musste von der Feuerwehr gerettet werden.

Der Mann erlitt leichte Blessuren und einen Schrecken. Vorsorglich wurde der 85-Jährige in eine Klinik eingeliefert.

Der Schlaf auf dem Förderband hätte laut Polizei auch tödlich enden können.

Titelfoto: Roland Weihrauch/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: