Mann bedroht Polizisten mit Messern und wird angeschossen

Aachen – Bei einem Polizeieinsatz in der Aachener Innenstadt ist am frühen Mittwochmorgen ein Mann (38) angeschossen worden.

In Aachen gab es am Mittwochmorgen einen Polizeieinsatz mit Schusswaffengebrauch (Archivbild).
In Aachen gab es am Mittwochmorgen einen Polizeieinsatz mit Schusswaffengebrauch (Archivbild).  © Arne Dedert/dpa

Laut Polizei sei der 38-Jährige gegen 2.30 Uhr im Bereich des Kaiserplatzes mit mehreren Messern auf die Beamten zugegangen.

Aufgrund der bedrohlichen Situation sei ein Warnschuss abgegeben worden. Der Mann soll jedoch die Aufforderung der Polizei, sein Messer abzulegen, ignoriert haben.

Daraufhin sei die Dienstwaffe eingesetzt worden. Der Angreifer wurde am Bein getroffen. 

Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei besteht derzeit keine Lebensgefahr.

Nähere Details waren zunächst nicht bekannt.

Der Tatort ist noch für die Spurensicherung gesperrt.

Wie in solchen Fällen üblich, übernimmt aus Neutralitätsgründen die Kriminalpolizei Mönchengladbach die Ermittlungen.

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0