War Alkohol im Spiel? 77-jähriger Geisterfahrer baut Unfall und fährt einfach weiter

Aachen/Köln - Am Freitagabend haben Polizisten einen anscheinend alkoholisierten belgischen Falschfahrer (77) auf der A4 kurz hinter dem Kreuz Aachen gestoppt, nachdem er einen Unfall verursacht hatte.

Die Polizei hat am Freitagabend einen mutmaßlich alkoholisierten Falschfahrer (77) auf der A4 in Aachen gestoppt, nachdem dieser einen Unfall gebaut hatte (Symbolbild).
Die Polizei hat am Freitagabend einen mutmaßlich alkoholisierten Falschfahrer (77) auf der A4 in Aachen gestoppt, nachdem dieser einen Unfall gebaut hatte (Symbolbild).  © 123RF/Christopher JA Carnell

Wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte, meldeten der Polizei mehrere Anrufer am Freitagabend gegen 18 Uhr einen Geisterfahrer in einem Peugeot 208 auf der A4 in Richtung Heerlen, der allerdings in Fahrtrichtung Köln auf die Autobahn gefahren war.

Kurz vor der Anschlussstelle Aachen-Zentrum prallte der Falschfahrer seitlich mit einer in Richtung Heerlen fahrenden Hyundai-Fahrerin (31) zusammen und donnerte anschließend gegen die Mittelleitplanke.

Der VW-Golf eines nachfolgenden 20-Jährigen wurden durch herumfliegende Trümmerteile leicht beschädigt.

Polizei stoppt Verkehrsrowdy: 1,4 Promille, viel zu schnell - doch damit nicht genug!
Polizeimeldungen Polizei stoppt Verkehrsrowdy: 1,4 Promille, viel zu schnell - doch damit nicht genug!

Der Unfall schien den Geisterfahrer allerdings nur wenig zu kümmern, denn "ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern", wie der Polizeisprecher weiter angab, "setzte der 77-Jährige seine Fahrt entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung fort".

Einsatzkräfte der Polizei sperrten daraufhin die Autobahn hinter dem Kreuz Aachen und stoppten die wilde Fahrt des Seniors. Freiwillig aus seinem Wagen aussteigen wollte dieser aber nicht.

Auch nach mehreren Aufforderungen weigerte der Rentner sich, sodass die Beamten schließlich die Seitenscheibe seines Peugeots einschlugen. Sie nahmen den belgischen Staatsbürger fest und stellten seinen Wagen sicher.

Ein Arzt entnahm dem Mann auf Anordnung der Beamten in der Autobahnpolizeiwache Broichweiden eine Blutprobe. Die Staatsanwaltschaft ordnete außerdem die Beschlagnahme des Führerscheins des Seniors an.

"Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wurde der Belgier von einem Bekannten in Broichweiden abgeholt", teilte die Polizei abschließend mit.

Titelfoto: 123RF/Christopher JA Carnell

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: