Als er eine 13-Jährige beschützen wollte: 17-Jähriger mit Messer bedroht!

Halle (Saale) - Dramatische Szenen spielten sich am Freitagabend in Halle ab: Auf der Delitzscher Straße ist ein 17-Jähriger von drei Unbekannten angegriffen und mit einem Springmesser bedroht worden, als dieser eine 13-Jährige beschützen wollte.

Die Angreifer waren dem Jungen und dem Mädchen aus einer Straßenbahn gefolgt. Gleich nach dem Ausstieg, bedrängten sie die 13-Jährige. (Symbolbild)
Die Angreifer waren dem Jungen und dem Mädchen aus einer Straßenbahn gefolgt. Gleich nach dem Ausstieg, bedrängten sie die 13-Jährige. (Symbolbild)  © Montage: Katarzyna Białasiewicz/123RF, Udo Herrmann/123RF

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren die beiden Jugendlichen gegen 18.40 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 7 unterwegs gewesen. Ebenfalls an Bord: die drei Unbekannten.

An der Haltestelle "Bitterfelder Straße" verließ das Duo die Bahn. Die Täter folgten den beiden und begannen gleich darauf, das Mädchen zu bedrängen.

Als der 17-Jährige versuchte, sie zu beschützen, gingen die drei auf ihn los. Einer der Unbekannten zückte dabei ein Messer, mit dem er den Jungen bedrohte.

Daraufhin ließen sie jedoch von ihm ab und machten sich in unbekannte Richtung aus dem Staub.

Teenager konnten die Angreifer beschreiben

Der 17-Jährige erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen, konnte jedoch noch vor Ort behandelt werden.

Die Täter beschrieb das Duo wie folgt:

  • Männlich
  • Etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß
  • Zwischen 15 und 18 Jahren alt
  • Alle drei waren schwarz bekleidet, nur einer trug zudem eine Camouflage-Jacke
  • Alle drei trugen einen Mund-Nasen-Schutz

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Angreifern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Halle unter 03452242000 zu melden.

Titelfoto: Montage: Katarzyna Białasiewicz/123RF, Udo Herrmann/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0