Aus dem Auto geschleudert: 17-Jähriger stirbt nach Unfall

Ammerbuch - Einen Tag nach einem schweren Unfall mit fünf verletzten jungen Menschen im Kreis Tübingen ist ein 17 Jahre alter Jugendlicher gestorben.

Das Wrack des Wagens.
Das Wrack des Wagens.  © Alexander Hald/visualmediadesign

Er starb am Mittwochmorgen im Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. 

Ein betrunkener 22-Jähriger war am frühen Dienstagmorgen bei Ammerbuch zu schnell in eine Kurve gefahren. 

Das Auto kam von der Straße ab und überschlug sich, der 17-Jährige und eine 18-Jährige wurden dabei aus dem Auto geschleudert. 

Sie erlitten schwere Verletzungen, wie auch der Fahrer und zwei weitere Mitfahrer, 16 und 20 Jahre alt. Bis auf den 16-Jährigen war laut Polizei niemand im Auto angeschnallt.

Der Fahrer hatte 1,2 Promille Alkohol im Blut.

Titelfoto: Alexander Hald/visualmediadesign

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0