Angriff auf Fan-Bus: Gewalt nach Drittliga-Partie zwischen Halle und Saarbrücken!

Halle (Saale) - Nach dem Drittliga-Fußballspiel Hallescher FC gegen den 1. FC Saarbrücken haben Hallesche Fans am Samstagnachmittag einen Shuttlebus mit auswärtigen Fußballanhängern angegriffen.

Fans des Halleschen FC haben einen Shuttlebus mit Anhängern des 1. FC Saarbrücken attackiert. (Symbolbild)
Fans des Halleschen FC haben einen Shuttlebus mit Anhängern des 1. FC Saarbrücken attackiert. (Symbolbild)  © 123rf/Susanne Fritzsche

An dem Bus, der die Fans aus dem Saarland gegen 16.20 Uhr zum Hauptbahnhof bringen sollte, seien zwei Scheiben zerstört worden, sagte ein Polizeisprecher in Halle.

Es sei niemand verletzt worden. Die Fans hätten die Heimreise antreten können.

Die Polizei habe 23 Personen festgesetzt und ermittle wegen Landfriedensbruch.

Der HFC hatte am Nachmittag seine zweite Heimniederlage in der laufenden Saison kassiert. Die Saalestädter verloren vor rund 5600 Zuschauern gegen den 1. FC Saarbrücken mit 2:3 (2:1).

Titelfoto: 123rf/Susanne Fritzsche

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: