Angriff in Asylbewerberheim: Mann geht mit Messer auf 32-Jährigen los

Pfinztal - In einer Asylbewerberunterkunft in Pfinztal (Landkreis Karlsruhe) ist ein 32-Jähriger bei einem Streit mit einem Messer bedroht worden.

Ein 54-Jähriger wurde von der Polizei nach einer Attacke in einem Asylbewerberheim festgenommen. (Symbolbild)
Ein 54-Jähriger wurde von der Polizei nach einer Attacke in einem Asylbewerberheim festgenommen. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der mutmaßliche Angreifer, ein 54-Jähriger, sitze wegen eines versuchten Tötungsdelikts im Haft, teilten Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe am Sonntag mit. 

Der Iraker soll versucht haben, in Tötungsabsicht auf den jüngeren Syrer einzustechen.

Mithilfe eines Zeugen konnte dieser ersten Schilderungen zufolge die Angriffe abwehren und flüchten. 

Der mutmaßliche Täter sei wenig später am Wohnort des Opfers festgenommen worden, als er dort eintraf. 

Der Zeuge erlitt eine Stichwunde an der Hand, der 32-jährige Syrer blieb unverletzt.

Bisherigen Ermittlungen zufolge eskalierte der Streit wohl nach anfänglichen Beleidigungen, wie es hieß. 

Worum es bei dem Zwist ging, war noch unklar.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0