Beim Baumfällen: 30-Jähriger stürzt zehn Meter in die Tiefe und verletzt sich schwer

Bad Oeynhausen (Nordrhein-Westfalen) - Bei Baumfällarbeiten auf einem Privatgrundstück an der Kärntener Straße in Bad Oeynhausen hat sich ein Mann (30) schwer verletzt.

Der Mann verletzte sich bei Baumfällarbeiten.
Der Mann verletzte sich bei Baumfällarbeiten.  © Polizei Minden-Lübbecke

Der Arbeiter einer Gartenbaufirma stürzte mehrere Meter in die Tiefe, als er gemeinsam mit einem Arbeitskollegen eine etwa zehn Meter hohe Fichte fällen wollte.

Bei dem Sturz prallte der 30-Jährige mit voller Wucht auf ein Terrassengeländer und verletzte sich dabei schwer.

Ein Notarzt kümmerte sich vor Ort um den Arbeiter. Danach wurde er ins Krankenhaus gebracht.

"Der Arbeiter war mit einem professionellen Klettergeschirr samt Schutzhelm ausgerüstet und befand sich in der Baumkrone, als es zu dem Arbeitsunfall kam", berichtet die Polizei in einer Mitteilung.

Die Polizei sowie das Amt für Arbeitsschutz ermitteln zur Unfallursache.

Titelfoto: Polizei Minden-Lübbecke

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0