Führerschein abgenommen: Uneinsichtiger Rentner fährt trotzdem weiter

Aschaffenburg - Ein 80-Jähriger aus Aschaffenburg scheint sich keinen Deut darum zu scheren, dass ihm der Führerschein weggenommen wurde. 

Der Mann wurde gleich drei Mal in einer Woche erwischt (Symbolfoto).
Der Mann wurde gleich drei Mal in einer Woche erwischt (Symbolfoto).  © Wolfram Kastl/dpa

Drei Mal innerhalb einer Woche fiel der Mann der Polizei auf, wie die Beamten am Mittwoch mitteilten. 

Sie hatten die Fahrerlaubnis des 80-Jährigen nach einer Straßenverkehrsgefährdung vor gut einer Woche beschlagnahmt. 

Wenige Tage später erwischten sie ihn aber wieder am Steuer seines Wagens. Die Polizisten nahmen ihm den Autoschlüssel ab und belehrten ihn "eindringlich".

Die Mahnungen fanden offenbar kein Gehör, denn nur einen Tag später meldeten mehrere Zeugen, dass ein Traktorfahrer Dünger auf einer Straße im Stadtteil Unterschweinheim verteile. Am Steuer: Der 80-Jährige. 

Die Polizisten beendeten die Fahrt vom Dienstag, zeigten den Mann an und schickten einen Bericht an die Führerscheinstelle. 

Titelfoto: Wolfram Kastl/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: