Aufregung in Nürnberg: 17-Jähriger bedroht mehrere Menschen mit Messer

Nürnberg - Ein betrunkener 17-Jähriger hat in Mittelfranken mehrere Menschen mit einem Messer bedroht.

Die Polizei konnte den 17-Jährigen nach kurzer Flicht festnehmen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte den 17-Jährigen nach kurzer Flicht festnehmen. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Nach Angaben der Polizei vom Sonntag hatte der junge Mann zuvor am Samstagabend einem 28-Jährigen in einer Bankfiliale in Nürnberg einen Schlag gegen den Kopf verpasst.

Der Vater des 28-Jährigen folgte dem flüchtenden 17-Jährigen nach draußen, wurde jedoch von diesem mit einem Messer bedroht. Daraufhin ging der 49-Jährige zurück zu seinem Auto und rief die Polizei.

Der Jugendliche wollte allerdings nicht von dem Mann ablassen und riss eine Autotür auf. Er hatte sich jedoch im Auto geirrt und bedrohte stattdessen eine unbeteiligte Autofahrerin mit seinem Messer.

Großeinsatz: Brüder streiten, dann fallen Schüsse!
Polizeimeldungen Großeinsatz: Brüder streiten, dann fallen Schüsse!

Nach einer kurzen Flucht konnte die Polizei den Jugendlichen festnehmen. Die Hintergründe seines Verhaltens sind bislang unklar.

Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Körperverletzung sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: