Auto bleibt in Schneewehe stecken: "Helfer" steigen eiskalt ein und klauen den Wagen

Gütersloh - Nicht jeder, der uns zu Hilfe eilt, meint es gut. In Gütersloh (NRW) ist die winterliche Notlage einer Autofahrerin eiskalt ausgenutzt worden.

In Gütersloh haben drei Männer die winterliche Notlage einer in einer Schneeverwehung stecken gebliebenen Autofahrerin eiskalt ausgenutzt. (Symbolbild)
In Gütersloh haben drei Männer die winterliche Notlage einer in einer Schneeverwehung stecken gebliebenen Autofahrerin eiskalt ausgenutzt. (Symbolbild)  © Julian Stratenschulte/dpa

Am Sonntag schlug in weiten Teilen Deutschlands die Kältepeitsche mit heftigen Schneefällen zu. Zahlreiche Unfälle waren die Folge, vielerorts wurde der Öffentliche Personennahverkehr lahmgelegt, es kam zu Streckensperrungen bei der Deutschen Bahn.

Auch in Gütersloh fiel innerhalb weniger Stunden eine ordentliche Menge Neuschnee, der auch einer Frau zu schaffen machte. Sie war mit ihrem Wagen am frühen Sonntagmorgen auf dem Morseweg im Gütersloher Ortsteil Spexard in eine Schneeverwehung gefahren und stecken geblieben.

Drei Männer hätten der Fahrerin gegen 7 Uhr ihre Hilfe angeboten, teilte die Polizei mit. Während die hilflose Dame auf der Straße stand und sich über die Zivilcourage freute, stieg das Trio in ihr Fahrzeug - und fuhr dreist davon!

15-Jähriger schießt aus Dachfenster auf Auto
Polizeimeldungen 15-Jähriger schießt aus Dachfenster auf Auto

Das Auto sei durch die alarmierten Polizisten während der Fahndungsmaßnahmen geparkt und abgeschlossen aufgefunden, heißt es weiter. Es wurde durch die Beamten sichergestellt.

Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Habt Ihr in dem besagten Tatzeitraum Beobachtungen zu dem Vorfall im Bereich des Morseweges getätigt oder könnt Ihr Angaben zu den Tätern machen kann?

Dann meldet Euch bitte bei der Polizei Gütersloh unter Tel. 05241-869-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: