Auto-Explosion: Mann wird lebensgefährlich verletzt, Ersthelfer löschte ihn!

Hürth/Köln - Bei einer Auto-Explosion hat einen Mann (55) in Hürth bei Köln am Montagabend lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Bei dem Brand des Fahrzeuges wurde ein Mann (55) lebensgefährlich verletzt.
Bei dem Brand des Fahrzeuges wurde ein Mann (55) lebensgefährlich verletzt.  © Vincent Kempf

Nach TAG24-Informationen stand das Auto gegen 18.15 Uhr am Straßenrand im Stadteil Altstädten-Burbach plötzlich in Flammen.

"Eine Zeugin berichtete von einer Explosion", so ein Sprecher der Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis gegenüber TAG24 am Abend.

Der Halter des Fahrzeugs befand sich zu diesem Zeitpunkt am Auto und fing Feuer.

Kurioses Blitzerfoto: Reiterin gerät in Messstelle der Polizei
Polizeimeldungen Kurioses Blitzerfoto: Reiterin gerät in Messstelle der Polizei

Ein Ersthelfer (46) reagierte und konnte mit einem Feuerlöscher aus einer nahen Bäckerei helfen. Er löschte den Mann.

Der Halter erlitt trotzdem lebensgefährliche Brandverletzungen und wurde mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Der Helfer erlitt leichte Brandverletzungen. "Er wird zur Stunde in einem Krankenhaus behandelt", so die Polizei.

Notfallseelsorger betreuen Zeugen

Das abgebrannte Auto wurde abgeschleppt.
Das abgebrannte Auto wurde abgeschleppt.  © Vincent Kempf

Ein weitereres Auto ging ebenfalls in Flammen auf, da es direkt hinter dem anderen Wagen stand.

Beide Fahrzeuge wurden durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht.

Wenige Meter hinter dem loderndem Auto befand sich ein Linienbus.

Polizei hofft nach Leichenfund auf Hinweise und veröffentlicht Bild von einem Tattoo
Polizeimeldungen Polizei hofft nach Leichenfund auf Hinweise und veröffentlicht Bild von einem Tattoo

Die Fahrgäste und weitere Zeugen wurden durch mehrere Notfallseelsorger vor Ort betreut, wie TAG24 erfuhr.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. "Wir ermitteln aktuell in alle Richtungen und schließen nichts aus", so der Sprecher.

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: