Autofahrer gibt falsche Urinprobe ab, Polizisten entlarven seinen Trick sofort

Oyten - Ein 31-jähriger Autofahrer hielt sich wohl für besonders clever und wollte die Polizei mit einer falschen Urinprobe täuschen.

Eine Polizistin hält einen Autofahrer an. (Symbolbild)
Eine Polizistin hält einen Autofahrer an. (Symbolbild)  © Bernd Wüstneck/ZB/dpa

Nach einer Mitteilung vom Samstag hatten Polizisten den Mann am frühen Morgen des 1. Weihnachtsfeiertags auf dem Oyterdamm in Oyten (Kreis Verden, Niedersachsen) kontrolliert.

Der Fahrer aus Bremen wies dabei, wie es hieß, "drogentypische Ausfallerscheinungen" auf.

Als er eine Urinprobe abgeben sollte, füllte er stattdessen Wasser ab.

Die Polizisten ließen sich aber nicht täuschen.

Der Fahrer musste dann eine Blutprobe abgeben und wurde wegen einer Ordnungswidrigkeit angezeigt.

Den Fahrzeugschlüssel musste er vorläufig abgeben.

Titelfoto: Bernd Wüstneck/ZB/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0