Autofahrer liegt betrunken neben seinem Wagen, dann wird er gewalttätig

Bonn-Duisdorf - Kuriose Situation in Bonn-Duisdorf! Hier lag am Donnerstag ein Autofahrer (40) völlig betrunken neben seinem Auto. Mit dem Hyundai i30 hatte er zuvor einen Unfall gebaut.

Die Polizisten nahmen den Mann mit in die Ausnüchterungszelle. (Symbolbild)
Die Polizisten nahmen den Mann mit in die Ausnüchterungszelle. (Symbolbild)  © picture alliance / dpa

Zeugen hatten den Mann der Polizei gemeldet, da er am Donnerstag gegen 12.55 Uhr an der Euskirchener Straße neben seinem parkenden Fahrzeug lag.

Mehrere Polizisten machten sich auf den Weg, fanden den Fahrer und sprachen ihn an. Ein freiwillig durchgeführter Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von 2,0 Promille.

Am Auto entdeckten die Beamten zusätzlich Unfallspuren, die auf eine Kollision hindeuteten.

Unbekannte randalieren in Eiscafé: Schaden in sechsstelliger Höhe
Polizeimeldungen Unbekannte randalieren in Eiscafé: Schaden in sechsstelliger Höhe

Weil der Mann stark angetrunken war, kam er in eine Klinik. Dort sollte ihm eine Blutprobe entnommen werden.

Auf dem Weg dahin schlug er jedoch einem Polizisten ins Gesicht!

"Der 40-Jährige wurde daraufhin nach der Blutentnahme zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen", teilte ein Sprecher mit.

Ausnüchterung bei der Polizei

Am späten Donnerstagabend konnte der Ausgenüchterte die Polizeiwache verlassen. "Ihn erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr, Verkehrsunfallflucht sowie eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte."

Zeugen, die den Mann am Donnerstag in seinem schwarzen Hyundai i30 beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0228 15-0 oder per E-Mail unter VK2.Bonn@polizei.nrw.de bei den Ermittlern zu melden.

Titelfoto: picture alliance / dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: