Autofahrer parkt Mercedes: Plötzlich geht der Wagen in Flammen auf

Ratingen - In Ratingen im Kreis Mettmann hat ein Mercedes-Fahrer seinen Wagen geparkt, ehe das Auto plötzlich Feuer fing. Nachbarn alarmierten umgehend die Feuerwehr.

An dem Mercedes entstand ein Schaden in Höhe von 15.000 Euro.
An dem Mercedes entstand ein Schaden in Höhe von 15.000 Euro.  © Polizei Mettmann

Laut einer Mitteilung der Polizei waren die Einsatzkräfte am Freitagmittag (30. September) gegen 12.15 Uhr von Anwohnern der Straße Am Fliegelskamp im Ortsteil Lintorf alarmiert worden, nachdem in der Garageneinfahrt eines Einfamilienhauses ein Mercedes E400 4Matic Feuer gefangen hatte.

Der Wagen war dort nur wenige Minuten zuvor von seinem Besitzer abgestellt worden.

Nachdem Nachbarn Alarm geschlagen hatten und der Fahrzeughalter selbst erste Löscharbeiten vorgenommen hatte, konnte die hinzugerufene Feuerwehr den Brand schnell vollständig löschen. Eine Ausbreitung der Flammen wurde somit verhindert, wie es hieß.

Unbekannte randalieren in Eiscafé: Schaden in sechsstelliger Höhe
Polizeimeldungen Unbekannte randalieren in Eiscafé: Schaden in sechsstelliger Höhe

An dem fünf Jahre alten Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

"Nach gemeinsamer Bewertung von Feuerwehr und Polizei ist die Ursache des Brandes mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in einem technischen Defekt des Mercedes innerhalb des Motorraumes zu finden", so die Beamten.

Titelfoto: Polizei Mettmann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: