Brummi-Crash auf der Autobahn: Zigaretten-Laster zerstört Führerhaus

Möser - Vor der Anschlussstelle Hohenwarthe (Sachsen-Anhalt) auf der Autobahn 2 kam es am heutigen Dienstagmorgen zu einem Auffahrunfall.

Großeinsatz auf der A2: Zwei Sattelzüge sind einander aufgefahren.
Großeinsatz auf der A2: Zwei Sattelzüge sind einander aufgefahren.  © Polizeiinspektion Magdeburg

Der polnischer Fahrzeugführer (54) eines Sattelzuges befuhr gegen 7.14 Uhr den rechten Fahrstreifen in Richtung Hannover. 

Da vor ihm ein Stau entstand, musste er seinen mit einer Million Zigaretten Lastwagen abbremsen, woraufhin der nachfolgende russische Lkw-Fahrer auf ihn auffuhr. Er hatte zu spät bemerkt, dass das Fahrzeug vor ihm bremste. 

Infolge des Aufpralls wurde der russische Fahrzeugführer leicht verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden.

Beide Lastwagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 80.000 Euro.

Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme, Bergungs- und Fahrbahnreinigungsarbeiten muss die A2 in Fahrtrichtung Hannover voraussichtlich bis Mittag gesperrt werden. 

Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Burg-Zentrum abgeleitet. 

Die Unfallbergung soll noch bis in die Mittagsstunden andauern.
Die Unfallbergung soll noch bis in die Mittagsstunden andauern.  © Polizeiinspektion Magdeburg
Das Führerhaus des Auffahrenden wurde stark beschädigt.
Das Führerhaus des Auffahrenden wurde stark beschädigt.  © Matthias Strauß

Die Polizeiinspektion Magdeburg hat mitgeteilt, dass es dabei zu Verkehrsbehinderungen kommen kann.

Titelfoto: Polizeiinspektion Magdeburg

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0