Horror-Fund: Spaziergänger finden Babyleiche

Hohenfelde - Spaziergänger haben in der Nähe von Hohenfelde (Landkreis Uckermark) eine Babyleiche entdeckt.

Spaziergänger haben eine Babyleiche entdeckt. (Symbolbild)
Spaziergänger haben eine Babyleiche entdeckt. (Symbolbild)  © 123rf/Udo Herrmann

Die Leiche sei am Sonntagnachmittag am Ufer der Friedrichsthaler Wasserstraße gefunden worden, teilte die Polizei mit. Demnach soll das Kind am Montag obduziert werden. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts aufgenommen.

Erst im Oktober ist in Berlin-Lichtenrade eine Babyleiche entdeckt worden. Im Visier der Polizei: die erst 16-jährige Mutter (TAG24 berichtete)




Ein Spaziergänger hatte den Säugling am Morgen des 7. Oktober am Ufer des Dorfteiches in Lichtenrade gefunden und die Polizei alarmiert.

Update, 23. März, 13.15 Uhr: Körper wird obduziert

Nach dem Fund eines toten Babys in der Nähe von Hohenfelde (Landkreis Uckermark) soll die Leiche obduziert werden. Wann dazu Ergebnisse veröffentlicht werden, konnte eine Polizeisprecherin am Montag zunächst nicht sagen.

Bislang ist noch nicht bekannt, ob es sich bei dem Kind um einen Jungen oder ein Mädchen handelt. Spaziergänger hatten die Babyleiche am Sonntagnachmittag am Ufer der Friedrichsthaler Wasserstraße zwischen den Orten Hohenfelde und dem Gartzer Ortsteil Friedrichstal entdeckt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts aufgenommen.

Titelfoto: 123RF/123RF/Udo Herrmann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0