Kontrolle eskaliert: Vermisster Mann zielt mit Pistole auf Bauch von Polizist, dann fällt ein Schuss

Bad Brückenau - Ein 66-Jähriger hat bei einer Polizeikontrolle im unterfränkischen Bad Brückenau eine Waffe gezogen, aus der sich ein Schuss löste. 

Zwei Ermittler untersuchen den Wagen des 66-Jährigen, der einen Tag vor dem Zwischenfall als vermisst gemeldet wurde.
Zwei Ermittler untersuchen den Wagen des 66-Jährigen, der einen Tag vor dem Zwischenfall als vermisst gemeldet wurde.  © News5/Merzbach

Verletzt wurde niemand, wie ein Polizeisprecher am Donnerstagabend erklärte. Dem Schuss sei eine Bedrohungssituation vorausgegangen, bei der der Mann die Waffe auf den Bauch eines Polizisten gerichtet habe. 

Der Beamte habe schnell reagiert und den Mann überwältigt, bei der Entwaffnung sei es dann zu der Schussabgabe gekommen. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Der Mann sei in einem Auto einem Beamten aufgefallen, der ihm zwei Wochen zuvor den Führerschein abgenommen habe, sagte der Sprecher. Zudem habe eine Vermisstenanzeige vorgelegen. 

Auf dieser Grundlage sei es zu der Kontrolle gekommen.

Titelfoto: News5/Merzbach

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0