Mehr Ladung geht wirklich nicht: Polizei zieht drei Autotransporte aus dem Verkehr

Kirchheim/Bad Hersfeld - Am vergangenen Dienstag hat die Polizei auf einem Autohof an der A7 bei Kirchheim (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) gleich drei Autotransporte aus Osteuropa aus dem Verkehr gezogen.

Zu hoch, zu lang, zu breit: Das Gespann aus Tschechien platzte aus allen Nähten.
Zu hoch, zu lang, zu breit: Das Gespann aus Tschechien platzte aus allen Nähten.  © Polizeipräsidium Osthessen

Wie ein Sprecher der Polizei am Freitag mitteilte, sei den Beamten zunächst ein Gespann aus Tschechien aufgefallen, das auf dem Anhänger drei neue Sattelzugmaschinen transportierte.

Beim Nachmessen sei festgestellt worden, dass der Transport insgesamt fast einen Meter länger und außerdem 30 Zentimeter höher sowie 14 Zentimeter breiter war als zugelassen.

Außerdem sei durch die schräge Verlagerung aus einer der Maschinen beständig Öl ausgelaufen.

Tragische Verwechslung: Jäger erschießt zwei Pferde
Polizeimeldungen Tragische Verwechslung: Jäger erschießt zwei Pferde

Während der Kontrolle des Gespanns seien den Polizisten zwei weitere, dieses Mal aus Polen stammende Autotransporter aufgefallen, die am Autohof angehalten hatten.

Demnach hatte einer ebenfalls drei Sattelzugmaschinen, der andere zwei neue Lastwagen geladen. Auch hier wären die Abmessungen nicht zulässig gewesen.

Ein Beamter nimmt an dem Autotransporter aus Tschechien Maß. Danach wurde dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt.
Ein Beamter nimmt an dem Autotransporter aus Tschechien Maß. Danach wurde dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt.  © Polizeipräsidium Osthessen

Zwar hätten alle drei Fahrer Ausnahmeregelungen für die Überschreitung der zulässigen Abmessungen vorlegen können, dieses seien aber für die betroffenen Transporte nicht gültig gewesen.

Allen drei Fahrern sei die Weiterfahrt untersagt worden. Sie müssten nun Bußgelder im dreistelligen Eurobereich zahlen. Für die Transportunternehmen könne es wesentlich teurer werden, endet der Bericht des Polizeisprechers.

Titelfoto: Bild-Montage: Polizeipräsidium Osthessen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: