Alarm in Klinik: Giftiges Chlorgas freigesetzt, zehn Menschen verletzt

Bad Kissingen - Ein schwerer Betriebsunfall ereignete sich am Freitagmorgen in der Frankenklinik in Bad Kissingen. Das gesamte Krankenhaus musste geräumt werden.

Alarm an der Frankenklinik in Bad Kissingen: Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.
Alarm an der Frankenklinik in Bad Kissingen: Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.  © NEWS5 / Merzbach

Nach ersten Ermittlungen der Polizei in Unterfranken hatte ein Mitarbeiter der Reha-Klinik am Freitag gegen 9.30 Uhr "Arbeiten mit verschiedenen Chemikalien durchgeführt", wie ein Sprecher sagte.

Dabei sei es offenbar zu einer chemischen Reaktion gekommen, bei der Chlorgas freigesetzt wurde.

Das Gas verbreite sich danach rasch, neun Klinik-Mitarbeiter und ein 59-jähriger Patient wurden verletzt, da sie das giftige Gas eingeatmet hatten.

Die Verletzungen seien "leicht bis mittelschwer", hieß es weiter. Alle zehn Verwundeten wurde vom Rettungsdienst versorgt und vorsorglich in ein anderes Krankenhaus gebracht.

Die gesamte Frankenklinik in Bad Kissingen wurde nach dem Gas-Austritt vorsorglich geräumt. Mehr als 100 Menschen waren davon betroffen.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr war im Einsatz.

An der Frankenklinik in Bad Kissingen ist am Freitagmorgen giftiges Chlorgas ausgetreten.
An der Frankenklinik in Bad Kissingen ist am Freitagmorgen giftiges Chlorgas ausgetreten.  © NEWS5 / Merzbach

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Der Klinikbetrieb konnte inzwischen wieder aufgenommen werden.

Titelfoto: NEWS5 / Merzbach

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0