Festnahme in Bad Tölz: Sohn versucht Eltern umzubringen und flüchtet

Bad Tölz - Ein 32 Jahre alter Mann hat in einem Wohnhaus in Bad Tölz seine Eltern angegriffen und schwer verletzt. Er befindet sich auf der Flucht.

Die Polizei suchte den 32-jährige Andreas P. aus Bad Tölz.
Die Polizei suchte den 32-jährige Andreas P. aus Bad Tölz.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa, Polizei Oberbayern Süd

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Freitag gegen 4.10 Uhr zu der Gewalttat in einem Wohnhaus am Alten Bahnhof in Bad Tölz. Eine Streitigkeit in der Familie sei Auslöser für den Angriff gewesen.

Den Angaben zufolge soll der Sohn Andreas P. versucht haben seine Eltern umzubringen. Nach der Tat flüchtete der 32-Jährige sofort.

Die Eltern wurden durch den Angriff schwer verletzt und wurden in eine Klinik eingeliefert. 

Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts und fahndet mit einem Großaufgebot von uniformierten und zivilen Beamten nach dem Flüchtigen. Auch ein Hubschrauber ist im Einsatz.

Derzeit wird nicht davon ausgegangen, dass von Andreas P. eine Gefahr für Unbeteiligte ausgeht, trotzdem sollte man sich dem Gesuchten nicht selbst nähern und stattdessen die Polizei verständigen.

Die Kriminalpolizei Weilheim übernahm unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II umgehend die Ermittlungen. 

Update 17 Uhr: Tatverdächtiger festgenommen

Der dringend tatverdächtige 32-jährige Herr P. konnte gegen 16 Uhr im Bereich Geretsried festgenommen werden, teile die Polizei am Freitagnachmittag mit. 

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa, Polizei Oberbayern Süd

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0