Angestellte mit Waffe bedroht: Bankräuber fliehen mit 190.000 Euro

Mannheim - Nach einem Bankraub in Mannheim sind zwei Männer in Untersuchungshaft gekommen. 

Die Räuber wurden von der Polizei festgenommen. (Symbolbild)
Die Räuber wurden von der Polizei festgenommen. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Gegen die beiden 22 und 44 Jahre alten Verdächtigen sei Haftbefehl erlassen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. 

Sie sollen am Mittwochmorgen vor einer Bank in der Mannheimer Innenstadt Mitarbeitern aufgelauert und diese dann mit Schreckschusswaffen bedroht haben. 

Nachdem sie eine Reinigungskraft und einen Bankmitarbeiter in das Gebäude gedrängt hatten, sollen sie den Bankangestellten gedrängt haben, den Tresor zu öffnen.

Daraus erbeuteten sie laut Polizei zwei Päckchen Bargeld und flohen.

Der 44-Jährige wurde noch in Tatortnähe festgenommen. 

Nicht weit entfernt fanden die Polizisten zudem eine Tasche mit rund 190.000 Euro Bargeld.

Der 22-Jährige wurde wenig später in einem Mannheimer Hotel aufgegriffen. 

Er hatte wie sein mutmaßlicher Komplize eine Schreckschusswaffe bei sich.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0