Bewaffnete Männer überfallen Haspa und flüchten auf Damenrädern

Hamburg – Zwei bewaffnete Räuber haben am Freitagmorgen eine Filiale der Hamburger Sparkasse im Stadtteil Lurup überfallen.

Polizeibeamte sichern den Tatort.
Polizeibeamte sichern den Tatort.  © Blaulicht-News.de / Sebastian Peters

Gegen 9.35 Uhr betraten die beiden mit Halstüchern maskierten Männer die Filiale an der Elbgaustraße, wie die Polizei mitteilte.

Mit vorgehaltener Schusswaffe forderten sie die Herausgabe von Bargeld.

Anschließend flüchteten die Räuber mit einer Beute in Höhe von mehreren tausend Euro auf zwei älteren Damenfahrrädern in Richtung Langbargheide. 

Die alarmierte Polizei begann sofort mit umfassenden Fahndungsmaßnahmen und setzte neben Polizeihunden auch Hubschrauber ein.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  • circa 1,80 Meter groß 
  • schlanke/normale Statur 
  • dunkelhäutig
  • mit Halstüchern maskiert 
  • beide trugen dunkle Handschuhe  
  • einer der Männer trug eine dunkle Jacke mit hellen Streifen, eine blaue Jeans und ein beiges Basecap 
  • der zweite Täter war dunkel gekleidet und führte eine dunkle Tasche oder einen dunklen Beutel bei sich
  • beide sprachen akzentfreies Deutsch 

Zeugen, die Hinweise zu den Männern geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei oder an eine Polizeiwache zu melden.

Titelfoto: Blaulicht-News.de / Sebastian Peters

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0