24-Jähriger liegt tot auf Fußweg: Polizei steht vor Rätsel

Bayreuth (Bayern) - Passanten haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Bayreuth (Oberfranken) eine schreckliche Entdeckung gemacht. 

Mitarbeiter der Spurensicherung stehen am Einsatzort in Bayreuth.
Mitarbeiter der Spurensicherung stehen am Einsatzort in Bayreuth.  © NEWS5 / Holzheimer

Gegen 0.45 Uhr fanden sie einen leblosen jungen Mann auf dem Geh- und Radweg zwischen der Dr.-Konrad-Pöhner-Straße und der Frauenhoferstraße.

Ein alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod des 24 Jahre alten Mannes feststellen. 

Das Gebiet wurde in der Nacht weiträumig abgesperrt. 

Wie der Mann aus Bayreuth zu Tode kam, war zunächst unklar.

Wie die Polizei mitteilte, hat die Kriminalpolizei Bayreuth die Ermittlungen zu den Todesumständen aufgenommen. 

Update 15.45 Uhr: Hinweise aus massive Gewalt - Kripo ermittelt in Richtung Tötungsdelikt

Passanten haben am frühen Mittwochmorgen auf einem Geh- und Radweg in Bayreuth einen Toten gefunden.

"Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln in Richtung eines Tötungsdelikts", sagte ein Sprecher der Polizei. Am leblosen Körper des 24-Jährigen aus Bayreuth wurden Verletzungen entdeckt, die auf massive Gewalt hinweisen. Die Sonderkommission "Radweg" soll das Verbrechen aufklären.

Nach aktuellem Ermittlungsstand war der 24-Jährige zwischen Dienstag, 23 Uhr, und Mittwoch, 0.45 Uhr, mit dem Fahrrad auf dem Fuß- und Radweg zwischen der Dr.-Konrad-Pöhner-Straße und der Fraunhoferstraße unterwegs.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Titelfoto: NEWS5 / Holzheimer

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0