Blöd gelaufen: Bewaffneter Räuber bedroht Markthändler (71), bleibt jedoch erfolglos

Bensberg – Ein bewaffneter Räuber hatte sich seinen Überfall am gestrigen Donnerstagmorgen sicherlich anders vorgestellt, als er einen Markthändler (71) in Bensberg bei Köln überfiel und absolut nichts erbeuten konnte.

Der Täter zückte eine Waffe und bedrohte den 71 Jahre alten Markthändler. Sein Überfall blieb allerdings erfolglos (Symbolbild).
Der Täter zückte eine Waffe und bedrohte den 71 Jahre alten Markthändler. Sein Überfall blieb allerdings erfolglos (Symbolbild).  © 123RF/Heiko Kueverling

Wie die Polizei mitteilte, war der 71-jährige Händler gerade im Begriff, seinen Stand für den wöchentlichen Markt in Bensberg vorzubereiten, als er gegen 4.45 Uhr plötzlich in den Lauf einer Waffe schaute.

Ein unbekannter Mann hatte sich ihm genähert und verlangte sein Geld. Da der Unternehmer zu diesem Zeitpunkt allerdings noch keine Tageseinnahmen verzeichnen konnte, konnte er dem Unbekannten auch nichts aushändigen.

Der bewaffnete Täter durchsuchte daraufhin die Jacke und Hose seines Opfers, ging jedoch leer aus und flüchtete in Richtung "Am Stockbrunnen".

Polizei warnt vor gefährlicher Masche: Diese Mail solltet Ihr sofort löschen!
Polizeimeldungen Polizei warnt vor gefährlicher Masche: Diese Mail solltet Ihr sofort löschen!

Die Polizei beschreibt den männlichen Täter wie folgt:

  • ungefähr 25 Jahre alt
  • 1,80 Meter groß
  • schlanke Statur
  • gepflegtes Erscheinungsbild
  • dunkelblonde oder braune Haare
  • trug eine schwarze Jacke

Da die Tat erst wenige Stunden später zur Anzeige gebracht wurde, blieb eine Fahndung erfolglos. Daher bittet die Polizei Zeugen, sich unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei Rhein Berg zu wenden.

Titelfoto: 123RF/Heiko Kueverling

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: