Mann (64) geht in Badesee schwimmen: Kurze Zeit später ist er tot

Bensheim - Ein 64 Jahre alter Mann hat beim Baden in einem See in Bensheim gesundheitliche Probleme bekommen und ist wenig später im Krankenhaus gestorben. 

Mitarbeiter der DLRG leisteten auf der Schwimminsel Erste Hilfe - letztlich vergebens.
Mitarbeiter der DLRG leisteten auf der Schwimminsel Erste Hilfe - letztlich vergebens.  © KeutzTVNews/Herbert Matern

Wie die Polizei Südhessen am Sonntag mitteilte, hatte der Mann aus Nordhessen gemeinsam mit seiner 56 Jahre alten Begleiterin am Samstag die Schwimminsel auf dem See erreicht. 

Dort habe die Frau Helfer auf sich aufmerksam machen können. Mitarbeiter der DLRG seien mit dem Boot auf die Insel gekommen und hätten Erste Hilfe geleistet. 

Der 64-Jährige sei in eine Klinik gebracht worden, wo er kurze Zeit später starb.

Bereits am Freitag war ein erst 19 Jahre alter Mann in einem Baggersee im hessischen Germersheim untergegangen, während er mit seinen Freunden in dem See badete (TAG24 berichtete).

Rettungskräfte konnten den jungen Mann nur noch tot aus dem Wasser bergen. Die genauen Umstände dieses Badeunfalles seien noch unklar.

Titelfoto: KeutzTVNews/Herbert Matern

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0