10-Jähriger bricht im gefrorenen Ententeich ein: Anwohner werden zu Lebensrettern!

Bergkamen- Rettung in letzter Sekunde! Ein 10 Jahre alter Junge ist am Dienstagnachmittag auf einem vereisten Ententeich im nordrhein-westfälischen Bergkamen eingebrochen und konnte gerade noch rechtzeitig gerettet werden.

Der 10-Jährige brach auf diesem Teich ein und konnte gerade noch gerettet werden.
Der 10-Jährige brach auf diesem Teich ein und konnte gerade noch gerettet werden.  © Kreispolizeibehörde Unna/dpa

Wie die Polizei mitteilte, betrat der 10-Jährige gegen 16.30 Uhr den nicht umfriedeten Ententeich an der Bruktererstraße.

Nachdem er sich etwa fünf Meter auf das Eis wagte, brach er schließlich ein, so die Kreispolizeibehörde Unna.

In der Folge stand der Junge brusttief im eiskalten Wasser.

Feuer, während er am Strommast arbeitet: 37-Jähriger stürzt in die Tiefe!
Polizeimeldungen Feuer, während er am Strommast arbeitet: 37-Jähriger stürzt in die Tiefe!

Ein aufmerksamer Anwohner bemerkte die Situation, reagierte geistesgegenwärtig!

Er holte eine Leiter und legte sie auf das Eis. Mit einer weiteren Helferin gelang es dann, den Jungen wohlbehalten aus der Kälte-Falle zu befreien.

Das Kind wurde mit einer leichten Unterkühlung in ein Krankenhaus gebracht.

Landrat Mario Löhr, Leiter der Kreispolizeibehörde Unna, war glücklich, dass und vor allem wie die beiden Ersthelfer das Leben des Kindes retteten.

"Dieser selbstlose Einsatz verdient Dank und Anerkennung"

"Unsere Gesellschaft darf sich stolz schätzen, dass sie über Menschen mit einer derartigen Hilfsbereitschaft verfügt. Die Rettungsaktion der Ersthelfer in Bergkamen ist ein Paradebeispiel für Zivilcourage", so der Landrat.

Und ergänzte: "Dieser selbstlose Einsatz verdient Dank und Anerkennung." Dem kann man sich nur anschließen!

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Unna/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: