Kiffer flieht vor Polizei: Auto kracht mit Streifenwagen zusammen!

Berlin - Die Berliner Polizei hat einen Autofahrer festgenommen, der womöglich bekifft und ohne Führerschein unterwegs gewesen sein soll.

Ein offenbar bekiffter Mann (27) wurde am Samstagabend von der Polizei kontrolliert (Symbolbild).
Ein offenbar bekiffter Mann (27) wurde am Samstagabend von der Polizei kontrolliert (Symbolbild).  © 123RF/ovydyborets, 123RF/Jaromir Chalabala

Die Einsatzkräfte hätten den 27-Jährigen am Samstagabend zur Kontrolle in Malchow angehalten. Als er rückwärts mit seinem Wagen losgefahren sei, habe das Polizeiauto die Verfolgung aufgenommen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Nach etwas mehr als hundert Metern habe der Mann "sehr stark" abgebremst, das Polizeiauto sei "trotz Gefahrenbremsung" auf die Front des Wagens aufgefahren, schilderte die Polizei ihre Sicht. Im Auto hätten sie ein Tütchen Drogen gefunden - mutmaßlich Cannabis, danach habe es im Wagen auch gerochen.

Der Mann sei zur Entnahme einer Blutprobe vorübergehend mit auf die Wache genommen worden.

Titelfoto: 123RF/ovydyborets, 123RF/Jaromir Chalabala

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0