26-Jähriger bei Messer-Angriff lebensgefährlich verletzt, zwei Tatverdächtige in U-Haft

Bernburg - Am frühen Sonntagmorgen (15. August) ereignete sich im Salzlandkreis ein versuchtes Tötungsdelikt.

Die Polizei ermittelt in Bernburg nach der versuchten Tötung an einem 26-Jährigen. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt in Bernburg nach der versuchten Tötung an einem 26-Jährigen. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Wie Polizeisprecher Marco Kopitz berichtete, handelt es sich bei dem Opfer um einen 26-jährigen Mann, der auf der Breiten Straße von drei unbekannten Männern attackiert wurde.

Die Gruppe griff ihn mit einem Messer an und ließ ihn anschließend mit lebensbedrohlichen Verletzungen zurück.

Der 26-Jährige wird in einem Krankenhaus behandelt, von den drei Tätern fehlt momentan noch jede Spur.

UPDATE, 19. August: 28-Jähriger Messerstecher sitzt in U-Haft

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde einer der Messerstecher, ein 28-Jähriger aus Bernburg, nach umfangreichen Ermittlungen am Dienstag in Bernburg festgenommen. Wegen versuchten Totschlags sitzt er nun in U-Haft.

Die Ermittlungen dauern an.

UPDATE, 15. September: Weiterer Tatverdächtiger festgenommen

Mehr als vier Wochen nach dem versuchten Tötungsdelikt wurde ein weiterer Tatverdächtiger festgenommen. Es handelt sich um einen 27 Jahre alten Mann aus Schönebeck, dessen Festnahme "unter Beteiligung von Spezialeinsatzkräften des Landeskriminalamtes" erfolgte, so Polizeisprecher Stefan Brodtrück.

"Der Beschuldigte wurde nach Verkündung des Haftbefehls in die Justizvollzugsanstalt Burg eingeliefert."

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: