Betrunkener Audi-Fahrer prallt frontal gegen Opel: Rettungshubschrauber im Einsatz

Bürstadt - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos im südhessischen Kreis Bergstraße sind drei Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer.

Am Dienstagnachmittag prallten zwei Autos auf der B47 bei Bürstadt frontal zusammen, drei Menschen wurden teils schwer verletzt.
Am Dienstagnachmittag prallten zwei Autos auf der B47 bei Bürstadt frontal zusammen, drei Menschen wurden teils schwer verletzt.  © KeutzTVNews/Lukas Gündling

Ein möglicherweise betrunkener 54-Jähriger am Steuer eines Audi war gegen 16.25 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße 47 unterwegs, als er bei Bürstadt in den Gegenverkehr geriet.

Wie die Polizei weiter mitteilte, stieß er dort mit dem Opel einer 44-Jährigen zusammen. Sie und ihr 43 Jahre alter Beifahrer erlitten schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber flog die Frau in eine Klinik.

Der 54-Jährige wurde leicht verletzt. Er steht den Angaben nach im Verdacht, betrunken gewesen zu sein. Der Mann musste eine Blutprobe abgeben. Ein Sachverständiger soll nun die genaue Unfallursache klären.

Die Bundesstraße 47 war nach der Kollision am Dienstag für etwa drei Stunden gesperrt.

Titelfoto: KeutzTVNews/Lukas Gündling

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: