Bewaffneter Überfall auf Apotheke: Täter flüchtet mit 200 km/h über die Autobahn

Kappel-Grafenhausen - Bewaffneter Überfall im baden-württembergischen Kappel-Grafenhausen!

Die Polizei nahm den 37-Jährigen fest. (Symbolbild)
Die Polizei nahm den 37-Jährigen fest. (Symbolbild)  © 123rf/Udo Herrmann

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, betrat ein Mann (37) am Freitagnachmittag eine Apotheke in der Hauptstraße und bedrohte die Angestellten mit einer Pistole. Der Täter, der einen Mundschutz trug, forderte erst eine Packung Tabletten, dann den Inhalt der Kasse.

Mit dem Geld flüchtete er schließlich in einem blauen Passat.

Eine Zeugin konnte glücklicherweise einen Teil des Kennzeichens erkennen, weshalb die Polizei den Flüchtigen auf der A5 an der Autobahnausfahrt Freiburg-Mitte entdeckte.

Grusel-Fund in Hagen: Kinder entdecken Leiche im Fluss
Polizeimeldungen Grusel-Fund in Hagen: Kinder entdecken Leiche im Fluss

Der 37-Jährige beschleunigte schließlich und raste mit bis zu 200 km/h über die Autobahn. Dabei fuhr er teilweise auch auf dem Standstreifen.

Als der Mann auf Höhe Efringen-Kirchen gestoppt werden sollte, krachte er mit seinem Auto gegen die Leitplanke, ehe der Wagen zum Stehen kam. So konnte der Räuber festgenommen und zunächst ins Krankenhaus gebracht werden.

Im Auto fand die Polizei eine Tasche mit der Pistole, mehreren Messern und dem gesuchten Bargeld. Der Täter, der bereits polizeilich bekannt war, wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Titelfoto: 123rf/Udo Herrmann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: