Beziehungsstreit bei Offenbach eskaliert, dann fallen Schüsse

Offenbach/Obertshausen - Ein Streit im Landkreis Offenbach hat einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Zeugen hatten zuvor Schüsse gehört.

Ein halbes Dutzend Polizeistreifen fuhren nach der Meldung zum Tatort (Symbolbild).
Ein halbes Dutzend Polizeistreifen fuhren nach der Meldung zum Tatort (Symbolbild).  © 123rf/Christian Müller

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatten die Zeugen am Freitagabend in Obertshausen eine Auseinandersetzung unter mehreren Personen gemeldet.

Dabei sei auch geschossen worden, anschließend sei ein Auto davongefahren, hieß es.

Daraufhin fuhren ein halbes Dutzend Polizeistreifen zum Ort des Geschehens.

Vater lässt Bekannten auf sein Baby aufpassen: Dann verschwindet dieser
Polizeimeldungen Vater lässt Bekannten auf sein Baby aufpassen: Dann verschwindet dieser

Bei der Fahndung ermittelten die Beamten kurz darauf die Kontrahenten in der näheren Umgebung und nahmen sie fest.

Dabei seien auch eine Schreckschusswaffe und abgefeuerte Patronenhülsen am Tatort gefunden worden.

Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand.

Hintergrund soll vermutlich ein Beziehungsstreit, hieß es. Auf einen 25-jährigen Mann komme nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: 123rf/Christian Müller

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: