Dreiste Schoki-Diebe auf frischer Tat im Rewe ertappt: Blick in ihren Kofferraum lässt Polizei staunen

Biedenkopf - Langfinger mit Vorliebe für Süßes? Da es ja bekanntermaßen nichts gibt, was es nicht gibt, ist auch diese Gauner-Präferenz sicherlich nicht ungewöhnlich. Den Beweis hierfür liefert ein Fall aus dem mittelhessischen Biedenkopf im Lahn-Dill-Kreis.

Im Wagen der beiden Männer fanden die Beamten - wohl gestohlene - Waren im Wert von rund 12.000 Euro.
Im Wagen der beiden Männer fanden die Beamten - wohl gestohlene - Waren im Wert von rund 12.000 Euro.  © Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

Wie die Pressestelle Lahn-Dill des mittelhessischen Polizeipräsidiums, am Mittwoch mitteilte, seien am Dienstagnachmittag gegen 16.50 Uhr in einem Biedenköpfer Rewe-Markt zwei Männer im Alter von 28 und 29 Jahren aufgefallen, die sich daran versucht hatten, eine nicht unbeachtliche Menge Schokolade zu mopsen.

An der Kasse des Marktes hatten sie nur wenige Artikel auf das Kassenband gelegt, bei ihrer Aktion aber die Rechnung ohne das aufmerksame Personal gemacht. Denn dem Kassenpersonal war durchaus aufgefallen, dass die beiden aus Rumänien stammenden Männer jede Menge Schoki unter ihrer Kleidung versteckt hatten.

Der Wert dieser und weiterer potentieller Diebes-Süßwaren belief sich immerhin auf stattliche 467 Euro. Der misslungene Diebstahl rief letztlich auch die Polizei auf den Plan. Die ließ es sich nicht nehmen, auch das Auto der Schoko-Spitzbuben - einen weißen Toyota Prius - genauer unter die Lupe zu nehmen.

Brutale Attacke: Fünf Angreifer prügeln 18-Jährigen krankenhausreif
Polizeimeldungen Brutale Attacke: Fünf Angreifer prügeln 18-Jährigen krankenhausreif

Dabei fanden die Ermittler insgesamt fünf verklebte Umzugskartons, die randvoll mit Schokolade verschiedener Hersteller, aber auch mit Lebensmittelkonserven, Drogerieartikeln und haufenweise qualitativ hochwertigen Messersets gefüllt waren.

Polizei findet in Kofferraum von Schoko-Räubern Waren im Wert von rund 12.000 Euro

Da kein Eigentumsnachweis für die Waren im Gesamtwert von rund 12.000 Euro vorlag und die Männer zudem keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, wurde neben der Sicherstellung des möglichen Diebesguts auch die Zahlung einer Sicherheitsleistung veranschlagt. Nach Entrichtung letzterer war es den mutmaßlichen Dieben vorerst gestattet, ihres Weges zu gehen.

Währenddessen hofft die Polizei auf Hinweise zu weiteren möglichen Tatorten in Verbindung mit dem weißen Toyota Prius der beiden Schoko-Schlingel.

Hinweise nimmt die Polizei in Biedenkopf unter der Rufnummer 06461/92950 entgegen.

Titelfoto: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: