Besoffener BMW-Fahrer hinterlässt bei Chaos-Fahrt Schneise der Zerstörung

Bingen - Ein betrunkener BMW-Fahrer hat bei seiner Chaos-Fahrt durch Münster-Sarmsheim (Landkreis Mainz-Bingen) am Mittwochabend fünf parkende Autos beschädigt.

Die Polizei griff den BMW-Fahrer dann vor seiner Wohnung auf.
Die Polizei griff den BMW-Fahrer dann vor seiner Wohnung auf.  © Polizeiinspektion Bingen

Wie ein Sprecher der Polizei in Bingen am Donnerstag mitteilte, sind am Samstag gegen 23.15 Uhr mehrere Anrufe eingegangen. Diese meldeten einen dunklen BMW, der auf der Rheinstraße mehrere Autos beschädigt habe.

Die Ermittlungen vor Ort ergaben dann, dass der BMW mit hoher Geschwindigkeit auf der Rheinstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs war, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Der Wagen krachte dort gegen eine geparkte Mercedes B-Klasse, die  durch den Aufprall in einen davor stehenden Opel Corsa geschoben wurde. 

Anschließend wendete der BMW mit durchdrehenden Reifen und fuhr in entgegengesetzter Richtung davon.

In einer Rechtskurve kam der Wagen erneut von der Straße ab und prallte gegen einen abgestellten VW Golf, der in den dahinter geparkten Opel Astra geschoben wurde, der sich wiederum auf einen weiteren VW Golf setzte.

Der BMW-Fahrer fuhr dann noch ein paar Meter weiter bis zu seiner Wohnung, wo der 30-Jährige dann von der Polizei aufgegriffen wurde.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,91 Promille. Es stellte sich außerdem heraus, dass der Fahrer keinen gültigen Führerschein besaß. Gegen den Fahrer wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Titelfoto: Polizeiinspektion Bingen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0