Drama am Gleis: Mann von S-Bahn erfasst - Lebensgefahr!

Bischofsheim - Schreckliches Unglück oder Leichtsinn? Am Sonntagabend wurde ein junger Mann an einem Bahnhof in Südhessen von einem Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst mussten nach dem schrecklichen Unfall am Bahnhof in Bischofsheim anrücken.
Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst mussten nach dem schrecklichen Unfall am Bahnhof in Bischofsheim anrücken.  © KeutzTVNews/Alexander Keutz

Als gegen 20 Uhr in der südhessischen Stadt Bischofsheim im Landkreis Groß-Gerau die Bahn der Linie S8 in Richtung Wiesbadener Hauptbahnhof am Gleis einfährt, wurde ein zuvor auf den Zug wartender Mann vom Fahrzeug erfasst und lebensbedrohlich verletzt. Infolge des ersten Notrufs rückte ein Großaufgebot bestehend aus Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst am Unfallort ein, sperrte den Bereich um den Bahnhof vorerst komplett ab.

Zudem wurde die Station zur Gänze evakuiert. Reisende wurden dazu aufgefordert, alternativ auf Busse und Taxen für ihren weiteren Weg umzusteigen.

In den Hallen des Bischofsheimer Bahnhofs begann derweil die Bergung der lebensgefährlich verletzten Person, bei der es sich wohl um einen 23-jährigen Mann handelte.

11-Jähriger will die Straße überqueren und wird schwer am Kopf verletzt
Polizeimeldungen 11-Jähriger will die Straße überqueren und wird schwer am Kopf verletzt

Wie er in diese bedrohliche Situation kommen konnte, ist derzeit noch nicht gänzlich geklärt. Ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen zufolge habe er kurz vor dem Unglück noch ein Ticket gelöst, soll dann aber vor dem Eintreffen des Zuges betrunken wirkend durch das Gleisbett gelaufen sein.

Schwerer S-Bahn-Unfall am Bahnhof Bischofsheim: Reisende müssen auf Busse und Taxen ausweichen

Im Anschluss an die Erstversorgung vor Ort kam der junge Mann auf schnellstem Wege in ein Mainzer Krankenhaus, wo die Ärzte noch um sein Leben kämpfen.

Der Bischofsheimer Bahnhof sowie der Bahnverkehr blieben für mehrere Stunden voll gesperrt.

Titelfoto: KeutzTVNews/Alexander Keutz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: