Blinde Zerstörungswut: Unbekannte demolieren gleich drei Blitzer in Ratingen

Ratingen - In der Nacht zum 1. Mai haben Unbekannte in Ratingen (Kreis Mettmann) drei fest installierte Blitzer zerstört. Die Polizei ist auf der Suche nach den Vandalen und bittet um Hinweise!

Unbekannte haben in der Nacht zum 1. Mai drei Blitzanlagen in Ratingen zerstört. Die Polizei fahndet nach den Tätern!
Unbekannte haben in der Nacht zum 1. Mai drei Blitzanlagen in Ratingen zerstört. Die Polizei fahndet nach den Tätern!  © Polizei Mettmann (Bildmontage)

Laut einem Polizeibericht hatte ein Zeuge den Beamten am frühen Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr einen demolierten Blitzer an Volkardeyer Straße gemeldet.

Als die Beamten am Ort des Geschehens eingetroffen waren, wurde dann das ganze Ausmaß der Zerstörung ersichtlich!

Die Unbekannten hatten demnach nicht nur die Frontscheibe der Anlage eingeschlagen, sondern auch versucht, den Blitzer in Brand zu stecken. Gekrönt wurde die blinde Zerstörungswut durch Farbschmierereien.

Vier Haftbefehle vollstreckt: Bundespolizei zerschlägt internationale Schleuserbande
Polizeimeldungen Vier Haftbefehle vollstreckt: Bundespolizei zerschlägt internationale Schleuserbande

Die Beamten leiteten daraufhin eine Fahndung ein und entdeckten, dass die Blitzanlagen an der Fritz-Bauer-Straße und der Kaiserswerther Straße auf gleiche Weise zerstört worden waren.

"Es entstand ein geschätzter Sachschaden im sechsstelligen Bereich", schilderte ein Polizeisprecher. Die Fahndung nach den Tätern sei bislang ohne Erfolg verlaufen.

Hinweise nehmen die Ermittler daher jederzeit unter der Rufnummer 02102/99816210 entgegen.

Titelfoto: Polizei Mettmann (Bildmontage)

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: