Blutige Attacke: Mann sticht im Streit immer wieder auf 32-Jährigen ein

Wuppertal – Ein Mann (35) hat bei einem Streit in Wuppertal-Elberfeld am Samstag mit einem Messer mehrfach auf einen 32-Jährigen eingestochen.

Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den 35-jährigen Angreifer aufgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den 35-jährigen Angreifer aufgenommen. (Symbolbild)  © 123RF/animaflorapicsstock

Das Opfer habe sich gemeinsam mit einer Begleiterin (45) und ihrem Vater (70) in einem Café in der Fußgängerzone im Bereich Poststraße/Schöne Gasse aufgehalten, als es zu privaten Streitigkeiten mit dem mutmaßlichen Täter kam, teilte die Polizei mit.

Der 35-Jährige aus Bayern habe gegen 14.50 Uhr mehrmals mit einem Messer auf den Wuppertaler eingestochen. Dieser wurde in ein Krankenhaus gebracht, aktuell bestehe keine Lebensgefahr, hieß es.

Die Frau und ihr Vater erlitten leichte Schnittverletzungen, Platzwunden sowie Prellungen, als sie versuchte, den Streit zu schlichten. Sie kamen ebenfalls in ein Krankenhaus.

Frauen-Leiche von Pilzsammler entdeckt: Polizei veröffentlicht Phantombild des Opfers
Polizeimeldungen Frauen-Leiche von Pilzsammler entdeckt: Polizei veröffentlicht Phantombild des Opfers

Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Er soll am Sonntag einem Haftrichter überstellt werden.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen werden gebeten, Informationen zu der Messerattacke unter der Rufnummer 0202 284 0 der Polizei mitzuteilen.

Titelfoto: 123RF/animaflorapicsstock

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: